Eine Meningokokken-Erkrankung kann
das Leben einer
Familie auf den Kopf
stellen.

Eine  Meningokokken-
Erkrankung kann
das Leben
einer Familie
auf den Kopf
stellen.

SCHUTZMÖGLICHKEITEN

Der ÖSTERREICHISCHE IMPFPLAN empfiehlt die Meningokokken Schutzimpfungen aktuell wie folgt:6

Meningokokken B:

Für alle Kinder und Jugendlichen möglichst früh
ab dem vollendeten 2. Lebensmonat.

Meningokokken C:

Eine Impfung ist für Kleinkinder und Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr bis zum vollendeten 10. Lebensjahr empfohlen. Für Säuglinge ist die Impfung schon ab dem vollendeten 2. Lebensmonat möglich.

Meningokokken ACWY:

Für Jugendliche 1x im Schulalter (vollendetes 10.-13. Lebensjahr) im kostenfreien Impfprogramm.
In bestimmten Situationen ab dem 2. Lebensjahr sinnvoll.

Zudem ist ein Meningokokken Impfschutz für folgende Personen empfohlen:

> Menschen mit Immundefekten
> Reisende in Gebiete mit hohem Infektionsrisiko
> Bei beruflichem Erkrankungsrisiko (z.B. Kinderärzte, Intensivmediziner)
> Kontaktpersonen im Umfeld von Meningokokken Patienten